Mittwoch, 3. Januar 2018

Rezension - Fighting to be free - Nie so begehrt (Rezensionsexemplar)

Titel: Fighting to be free - Nie so begehrt
Autor: Kirsty Morseley
Verlag: Harper Collins
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 464

~Rezensionsexemplar~

!Spoiler!

Inhalt
Nachdem Jamie Cole beschlossen hat Elly gehen zu lassen und er zurück in die Finsternis musste sind Jahre vergangen in denen er versucht hat ein Leben zu führen, dass ihn zwar nicht glücklich macht, aber über Wasser hält. Elly hingegen führte in der Zeit ein ganz anderes Leben was sie doch nie glücklich gemacht hat.
Als sie dann wegen eines schrecklichen Falls zurück muss ist es für sie unausweichlich Jamie nicht wieder zu sehen. Traurigerweise hatte Elly nie aufgehört ihn zu lieben und so brennt das Verlangen nicht nur in Jamies Brust, sondern auch in ihrer. Doch die Frage ist, ob Elly das noch einmal zulassen wird oder ob sie komplett mit ihrem alten Leben abschließt.

Schreibstil
Bei diesem Buch ist mir sehr deutlich aufgefallen was für lange Kapitel dieses Buch doch hat. Außerdem war der Spannungbogen leider nicht sooo gut wie im ersten Teil.

Cover
 Das Cover finde ich wieder total schön. Es ist schlicht, aber doch auffallend gestaltet worden. Das Blau steht dem Buch viel besser wie ich finde.

Meine Meinung
Es war wieder ein super Buch nur leider nicht so gut wie der 1 Teil, weshalb ich hier auf jedenfall eine Eule weniger geben werde. Es war am Ende hin nocheinmal richtig spannend, aber sehr vorhersehbar, dass da jetzt noch irgendwas passiert. Jamie war wie immer ein Traum und ich liebe ihn einfach so sehr. Ich muss ihn einfach heiraten haha.
Elly hingegen mochte ich in diesem Buch nicht ganz so bzw. ich mochte es von beiden Seiten nicht, dass sie einfach nicht ehrlich zueinander sind.
 Im großen und ganzen hat mir das Buch gut gefallen und ich glaube es gibt keinen 3 Teil, weshalb ich total traurig bin, aber Fighting to be free 1 ist einfach immer und immer wieder fällig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen