Samstag, 16. Dezember 2017

Rezension - Leben ist mein Schmetterling (Rezensionsexemplar)

Titel: Leben ist mein Schmetterling
Autor: Christine Eder
Verlag: BookRix
Seitenanzahl: 387
~Rezensionsexemplar~

Inhalt
Nachdem Andrej mit einem Freispruch aus dem Gefängnis entlassen wurde versucht er alles, um nicht in sein altes Muster zurück zu fallen, sondern ein neues Leben zu beginnen. Die alten Freunde und Bekannten von ihm machen es ihm jedoch schwer und so verliert er den Kampf gegen seinen Willen und seine Vergangenheit holt ihn schneller ein als erwartet. Plötzlich jedoch ändert sich alles. Er entdeckt einen Lichtblick für den es sich lohnt zu kämpfen, denn er lernt Lera kennen. Sie ist der schönste schmetterling den Andrej je gesehen hat, doch eines muss er leider lernen: Schmetterlinge müssen fliegen, allein.

Cover
Das Cover ist wunder wunderschön auch wenn ich damals für ein anderes Cover gestimmt habe. Es ist einfach total passend zum Buch und es deshalb etwas ganz besonderes. Durch die einheitliche Fabe wirkt das Cover nicht to much, aber trotzdem sieht es ausgefüllt und lebendig aus.

Schreibstil
Der Schresibstil war an sich ganz gut und es hat sich auch mehr oder weniger flüssig gelesen, doch leider waren die Kapitel zu lang und die Spannung hat sich nicht durch die Kapitel gezogen.

Meine Mienung
Wie schon gesagt hätte ich mir mehr Spannung in dem Buch gewünscht. Es hat sich leider dadurch total in die länge gezogen und ich war manchmal echt drauf und dran das Buch abzubrechen, obwohl es so eine gute Story hatte und so eine schöne Geschichte beschrieb. Ich fand die Geschichte dahinter echt rührend und bewegend und ich musste sogar hin und wieder lachen, aber die Kapitel haben sich einfach unnötig in die Länge gezogen und die Spannungshöhepunkte waren für mich zu wenige. Natürlich sollte sich jeder selbst eine Meinung bilden und ich würde mich freuen, wenn ihr das Buch gelesen habt, dass ihr mir mal eure Meinung dazu schreibt.

Dieses Buch bekommt 3 Eulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen