Samstag, 12. Mai 2018

Rezension - Die Sehnsuchtsfalle (Rezensionsexempar)

Die Sehnsuchtsfalle - Hera LindTitel: Die Sehnsuchtsfalle
Autor: Hera Lind
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 419
~Rezensionsexemplar~

Klappentext
Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt …

Schreibstil
Der Schreibstil konnte mich in diesem Buch leider nicht ganz überzeugen. Es hat sich alles so lang gezogen und es wurde viel drum herum geredet. Die Story hatte mich leider nicht von Anfang an gepackt.

Cover
Das Cover ist sehr schön und schlicht gestaltet und passt zum Buch. Es ist natürlich nicht das hübscheste, aber doch etwas besonderes. Ich finde besonders das Farbspektrum von Rot, orange und Gelb sehr gelungen.

Meine Meinung
Wie ich bereits angedeutet habe hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Es hat sich sehr gezogen wodurch es eine weile gedauert hat bis ich es gelesen hatte. Ich bin etwas enttäuscht, aber doch nun froh es beendet zu haben. Das ende fand ich ganz interessant, aber das war es dann auch schon. Leider konnte mich das Buch nicht umhauen, sodass die Bewertung auch nicht ganz hoch ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen