Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension - Blind Date mit der Liebe (Rezensionsexemplar)

Name: Blind Date mit der Liebe
Autor: Kari Lessir
Verlag: Qindie
Seitenanzahl: 275
~Rezensionsexemplar~

Inhalt
Nina arbeitet in einem langweiligen Bürojob und kein Tag unterscheidet sich vom anderen bis auf ihre regelmäßigen Mountenbike Touren mit ihrer Clique. Doch in der Woche besteht ihr Tag aus der Arbeit und am Nachmittag geht sie oft im Park joggen.
Doch plötzlich tritt ein junger Mann in ihr leben oder besser gesagt er stößt in ihr leben, denn sie rennt ihn regelrecht um. Er schäumt vor Wut und beide liefern sich einer Auseinandersetzung bis sie schließlich getrennte Wege gehen, doch Nina geht der Mann nicht aus dem Kopf und so sieht sie ihn wieder und entschuldigt sich für ihre Taten. Was ihr in diesem Moment jedoch auffällt ist, dass er blind ist. Sie hatte einen blinden Mann um gerannt und ist total sprachlos.
Der Mann mit dem Namen Jan versucht jedoch ihre Situation zu überspielen und lädt sie zu einem Drink am Abend ein. Nina ist sich jedoch unsicher und gleichzeitig Neugierig auf diesen Jan und versucht ihn kennenzulernen.
Eine schwieriger Liebesroman der die Seiten eines blinden wundervoll aufdeckt.

Schreibstil
Wirklich sehr flüssig und ich hatte keine Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen. Es war super gefühlvoll geschrieben und hat einfach mein Herz berührt und auch mitgerissen.

Cover
Ein wirklich schönes Cover. Die Farben harmonieren super miteinander und spiegeln die Story in meinen Augen wieder.

Meine Meinung
Dieses Buch zählt zu meinen neuen Lieblingsbüchern. Es war einfach eine wundervolle und auch traurige Geschichte. Ich wurde auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt und war von Anfang an begeistert von dieser Story. Ich hoffe so sehr, dass es einen 2 Teil geben wird und Mike und seine Freunde nocheinmal bitter bezahlen werden oder auch Jan nocheinmal in Schwierigkeiten gerät und die Bindung zwischen Nina und Jans Bruder stärker wird.
Ich hoffe auch, dass einige auf dieses Buch aufmerksam werden, denn es ist nicht wie andere Liebesromane, da hier eine ganz neue Seite der Menschheit angeschnitten wird. Ich hab mich damals zwar schon gefragt wie blinde Menschen denn leben, doch nach diesem Buch bin ich einfach total fasziniert und möchte unbedingt mehr darüber erfahren. Die Beschreibungen in diesem Buch waren einfach toll und mich hat es überrascht wie ein blinder Mensch die Umgebung wahrnimmt. Auch Linus, also der Hund von Jan war super dargestellt und einfach total süß.
Also wirklich, wenn euch meine Worte nicht dazu überreden können, dann weiß ich auch nicht weiter. XD Lest unbedingt dieses Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen