Mittwoch, 2. November 2016

Rezension - Geliebte der Dunkelheit (Rezensionsexemplar)

Titel: Geliebte der Dunkelheit
Autor: Christine Feehan
Verlag: Heyne
Genre: Roman
Seitenanzahl: 524
Preis: 9,99€
~Rezensionsexemplar~

Klappentext
Sie sind die Schattengänger, eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Fähigkeiten durch den genialen Wissenschaftler Dr. Peter Whitney verstärkt wurden. Einer von ihnen ist Wyatt Fontenot, ein Mann von geradezu tödlicher Schnelligkeit und Schönheit. Ein Mann, den die verführerische Pepper gerade dringend an ihrer Seite braucht, denn die drei kleinen Mädchen, die sich in Peppers Obhut befinden, schweben in höchster Gefahr. Kann Wyatt Pepper und ihren Schützlingen helfen? Und können Wyatt und Pepper der ebenso magischen wie verbotenen Anziehungskraft, die sie aufeinander ausüben, widerstehen?

Schreibstil
Lange Kapitel *wein* Ich hasse doch lange Kapitel, deshalb hat es bei mir auch eine Weile gedauert bis ich das Buch erstmal überhaupt angefangen habe. Jedoch macht es dann der Schreibstil wieder gut. Es ist nämlich sehr einfach zu lesen und an manchen stellen irgendwie... lustig? Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber manchmal muss man halt schmunzel :D

Cover
Ich finde das Cover sehr hübsch und geheimnisvoll. Es ist zwar nicht immer mein Geschmack, irgendwelche Personen zu sehen, weil man sich gerne selbst ein Bild von der Figur im Buch macht, doch so schlimm finde ich es bei diesem Buch nicht.

Meine Meinung
Ich finde die Story im Buch sehr spannend und überzeugend geschrieben. Die Langen Kapitel waren jetzt nicht so meins, doch man kam eigentlich schnell durch. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, wenn ihr auf so ein Genre steht. Anfangs hatte ich nicht so viel vom Buch erwartet, doch dann hat es mich doch überzeugt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen